December 24

Immobilie kaufen oder mieten

Als Auswanderer eine Immobilie kaufen oder mieten?

Steht erstmal fest, wohin Sie auswandern, stellen Sie sich schon die nächste Frage: „Soll ich ein Haus kaufen oder lieber mieten?“

Eine Frage, die in der Heimat womöglich leicht zu beantworten war, wird für Auswanderer zur quälenden Problematik. Beide Möglichkeiten haben ihre Vorteile und Nachteile.

Wir zeigen Ihnen, welche Überlegungen es anzustellen gilt. Und, was es beim Kauf oder bei der Anmietung einer Immobilie als Auswanderer zu beachten gibt.

Sie sind sich unsicher bezüglich Ihrer zukünftigen Wohnsituation? Wir beraten Sie gerne! Buchen Sie jetzt ein 75-minütiges Diagnosegespräch.

Dr. Arno Giovannini

Die Vor- und Nachteile eines Immobilienkaufs

Die Entscheidung für oder gegen einen Immobilienkauf will sorgfältig überlegt sein. Sie kann die Auswanderung sowohl positiv, als auch negativ beeinflussen.

Punkte, die vor der Entscheidung geklärt werden müssen:

  1. Prüfen Sie zuerst, ob der Kauf einer Wohnung oder eines Hauses für Sie als Auswanderer in Ihrem Traumland überhaupt möglich ist. Nicht jedes Land gestattet Ausländern, eine Immobilie zu kaufen.
  2. Ausserdem empfiehlt es sich zu überprüfen, ob Ihre finanziellen Mittel für einen Kauf ausreichend sind. Eine Finanzierung über eine Bank im Auswanderungsland ist schwierig, in vielen Fällen sogar aussichtslos. Falls Sie doch einen Kredit bekommen, erwarten Sie womöglich hohe Zinsen.

Auch über Ihre bisherige Hausbank wird die Finanzierung einer Immobilie im Ausland schwierig. Die meisten Banken verlangen in solch einem Fall hohe Sicherheiten (i. d. R. weitere Immobilien) oder einzusetzendes Eigenkapital in Höhe von mindestens 80 % des Kaufpreises.

Sind alle Voraussetzungen geklärt, können Sie abwägen, ob Sie lieber kaufen oder mieten möchten.

Das spricht für einen Kauf und gegen eine Miete

Ist das Mieten üblich und möglich?

In vielen Ländern ist die dauerhafte Miete von Wohnung oder Haus nicht gängig. Meist werden nur Ferienhäuser vermietet. Deshalb sind in diesen Ländern die dauerhaften Mieten hoch; es wird dort nur kurzfristig vermietet. Sie benötigen Geduld und Zeit, bis Sie ein passendes Objekt finden, das Sie langfristig zu einem fairen Mietpreis mieten können.

Finanzielle Faktoren

Die Miete ist meist ein hoher Kostenfaktor auf der Liste der laufenden Unterhaltskosten. Mit einem Haus sind Sie finanziell flexibler, falls Sie dieses nicht finanzieren müssen. Eine Immobilie stellt auch immer eine Investition dar, die aktiv genutzt werden kann.

Freiheit

Keine Frage, die eigene Immobilie bedeutet Freiheit! Sie können sie nach Lust und Laune gestalten und Ihren Bedürfnissen anpassen. Das Gefühl, in der eigenen Immobilie zu leben, ist ein vollkommen anderes, als Mieter zu sein.

Wenn Sie bisher immer zur Miete gewohnt haben, wird Sie dieser Punkt nicht stören. Ziehen Sie hingegen aus Ihrem Eigenheim in eine Mietwohnung, müssen Sie sich umstellen. Ein wichtiger Faktor, den Sie beachten sollten.

Steigende Mietpreise

Die Höhe der Mieten und die Mietpreiserhöhungen brauchen Sie nicht zu kümmern, wenn Sie im Eigenheim wohnen. Ihre Wohnkosten bleiben leichter kalkulierbar.

Unruhiges Mietverhältnis

Der Vermieter verstirbt, zieht weg oder verkauft? Das braucht Sie nicht zu kümmern, falls Sie in Ihrem Eigenheim leben. Sie haben mehr Wohnsicherheit und können langfristig ihre Wohnsituation planen.

Das spricht für eine Miete und gegen einen Kauf

Sicherheit

Haus und Wohnung europäischer Auswanderer sind ein beliebtes Ziel von Einbrechern ausserhalb der EU. Vor allem gut situierte Rentner sind die erste Wahl von Dieben: Sie sind wohlhabend und fremd im Land. 

Sorgen Sie für angemessene Sicherheitsmassnahmen. Vor allem, wenn sich Ihre Immobilie weit weg von den nächsten Nachbarn befindet.

Gehen Sie hingegen in Miete, haben Sie dieses Problem gemeinhin nicht: Mietobjekte stehen oft in dichter besiedelten Gebieten und bieten den Schutz der Nachbarn und der Gemeinde.

Wiederverkauf

Sollten Sie sich eines Tages entscheiden, in Ihre Heimat zurückzukehren, dann kann ein Wiederverkauf der Immobilie zäh und frustrierend sein. Immobilien zu kaufen und dem europäischen Standard anzupassen, ist für Auswanderer gang und gäbe. Es hilft dabei, sich in der neuen Heimat schnell einzugewöhnen. Doch diese hohen Standards, die wir als Mitteleuropäer kennen und schätzen, finden vor allem im aussereuropäischen Ausland keine Anhänger. Rechnen Sie damit, dass Sie Ihr Haus mit einem Verlust wieder verkaufen. Vor allem, wenn Sie eine grosse Summe in Sanierungsmassnahmen und eine exklusive Ausstattung gesteckt haben.

Langfristige Bindung

Sie haben ein Haus in Ihrem Traumland gekauft und stellen fest, dass es Ihnen doch zu einsam, zu gross, zu trostlos ist? Einfach etwas Neues suchen und umziehen, wie Sie das mit einer Miet-Immobilie tun, das geht leider nicht. Sie binden sich langfristig an eine Immobilie. Zuerst muss das alte Haus verkauft und dann ein Neues gekauft und bezogen werden. Die Organisation der Zwischenfinanzierung, sowie des Umzugs kostet Geld, Zeit und Nerven.

Grosse Verantwortung

Klarer Fall – die Verantwortung im Eigenheim ist wesentlich grösser, als bei einer Mietwohnung. Geht etwas kaputt, müssen Sie es selbst reparieren (lassen). Im schlimmsten Fall kommen Sprachprobleme hinzu. Diese Sorgen haben Sie in einem Mietobjekt nicht. Hier müssen Sie einzig Ihren Vermieter informieren. Vor allem in den ersten Jahren kann das in einem fremden Land eine grosse Erleichterung sein.

Eine Immobilie mieten

Sie haben sich entschieden, eine Wohnung oder ein Haus in Ihrem Traumland zu mieten? Dann gilt es jetzt, die Augen und Ohren offenzuhalten: Welche Möglichkeiten haben Sie, ein passendes Mietobjekt zu finden?

Möglichkeiten sind hier:

  • Einen Makler vor Ort kontaktieren
  • Zeitungsanzeigen studieren
  • Internetplattformen durchsuchen
  • Einheimische fragen


Wir helfen Ihnen gerne bei der Suche
nach einer passenden Miet-Immobilie in Ihrem Traumland.

Eine Immobilie kaufen

Haben Sie die Entscheidung getroffen, eine Immobilie im Ausland zu erwerben, dann kümmern Sie sich zuerst um die Finanzierung. Denn bevor Sie sich auf die Suche begeben, sollten Sie über das nötige Vermögen verfügen und Ihr Auswanderungs-Budget kennen. 

Beachten Sie unbedingt die lokalen Begebenheiten: Welche Lebensunterhaltungskosten werden Sie im Auswanderungsland haben (Wasser, Strom, Krankenversicherung, Verpflegung,  …)? Welche Nebenkosten werden bei einem Immobilienkauf anfallen?

Nicht überall sind die Preise so transparent und kalkulierbar wie in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland.

Tipp: Sie haben sich für den Erwerb oder für den  Bau einer Immobilie entschieden? Jetzt sollten Sie einen Profi um Rat bitten. Profitieren Sie von unserer Erfahrung zusammen mit unseren Immobilien-Experten vor Ort auf diesem Gebiet. Wir zeigen Ihnen alle Stolpersteine und Fallen, die es beim Erwerb oder Bau einer Immobilie in Ihrem Traumland zu beachten gilt.

Kontaktieren Sie uns einfach via unser Kontaktformular oder per E-Mail an. Wir erstellen mit Ihnen ein Monatsbudget für Ihr Auswanderungsland, realistisch und zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Suche nach einer passenden Immobilie in Ihrem Traumland. Buchen Sie hier Ihr kostenloses 15-Minuten-Erstgespräch.

Dr. Arno Giovannini

Die Immobiliensuche

Die Voraussetzungen sind geklärt, die Finanzierung steht? Dann können Sie den nächsten Schritt machen:

  • Kontaktieren Sie einen Makler vor Ort
  • Beobachten Sie Zeitungsanzeigen
  • Durchforsten Sie Internetplattformen
  • Fragen Sie Einheimische

Und vor allem: Bitten Sie um Hilfe!

Tipps für Ihre Immobiliensuche

  1. In vielen Ländern herrscht ein Käufermarkt. Das bedeutet, dass es mehr Verkäufer als Käufer gibt. Das macht die Suche etwas einfacher. In diesem Fall können Sie einen Immobilienmakler mit der Suche nach einer für Sie passenden Immobilie beauftragen.
  2. Beobachten Sie die Preise! In einigen Ländern wird an europäische Auswanderer gerne teurer verkauft, als an Einheimische. Das kann Sie tief in die Tasche greifen lassen, wenn Sie sich nicht schon im Vorfeld über die Preise informiert und den Markt beobachtet haben. Mit der Zeit werden Sie ein Gefühl dafür bekommen, welche Preise für welche Immobilien angemessen sind und welche nicht.
  3. Schliessen Sie Kontakte an Ihrem Wunsch-Wohnort. Fragen Sie z. B. den lokalen Gastwirt oder den Taxifahrer. Viele dieser Menschen kennen sich untereinander und helfen gerne bei der Suche. In vielen Ländern werden heute noch Immobilien via Mundpropaganda verkauft.
  4. Nehmen Sie Hilfe an! Die Suche nach der passenden Immobilie kann frustrierend sein. Profis kennen den Markt und helfen Ihnen, das perfekte Zuhause zu finden.

Der Immobilienkauf: Ablauf und Kosten

Wie der Immobilienkauf im Detail verläuft, ist von Land zu Land unterschiedlich. In einigen Ländern genügt ein Kaufvertrag und eine Eintragung in das dort geführte Grundbuch, was meist nur mit geringen Kosten verbunden ist.

In manchen Ländern hingegen ist ein Immobilienkauf langwierig und teuer – eben so, wie wir es von zu Hause kennen.

Bürokratische Hindernisse gibt es in jedem Auswanderungsland. Sie profitieren davon, wenn Sie bevorstehende Anforderung und eventuell anfallende Zusatzkosten bereits im Vorfeld kennen.

Hier hilft nur: Informieren Sie sich umfangreich und landesspezifisch für Ihre Zielregion.


Noch einfacher: Lassen Sie sich von uns beraten.
Wir helfen bei der Kommunikation und begleiten Sie ins neue Zuhause im Traumland.

Immobilie kaufen oder mieten – eine individuelle Entscheidung

Die einen mieten lieber, für andere kommt nur der Immobilienkauf infrage. Egal, für welche Art zu wohnen Sie sich entscheiden: Die Entscheidung sollte wohlüberlegt sein.

Wenn Sie zweifeln, raten wir Ihnen zuerst zu einem Mietverhältnis. So sind Sie flexibler und können kurzfristig den Kurs ändern, falls Sie sich nicht wohlfühlen: eine neue Wohnung, eine neue Stadt oder gar die Rückkehr ins Heimatland – eine Veränderung ist schnell und unkompliziert.

Vorsicht vor Betrügern – so reizvoll Ihr Auswanderungsland ist, schwarze Schafe gibt es überall. Und die wollen vor allem eines: Ihr Geld!

Profitieren Sie von unserer jahrelangen Erfahrung mit Auswanderungen! Wir helfen Ihnen nicht nur bei der Suche nach einem neuen Zuhause – wir stehen Ihnen auch bei allen anderen Herausforderungen bei. Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Suche nach einer passenden Immobilie in Ihrem Traumland. Buchen Sie hier Ihr kostenloses 15-Minuten-Erstgespräch.

Dr. Arno Giovannini

Tags


You may also like

Zum Lernen ist es nie zu spät

Zum Lernen ist es nie zu spät

Arbeiten im Ausland

Arbeiten im Ausland
>