Januar 14

Wie Sie mit einem Sabattical frühzeitig den Ruhestand im Ausland testen

Wenn Sie Ihren Lebensabend im Ausland geniessen wollen, brauchen Sie Informationen, und zwar viele davon. Im Netz findet man tausende Tipps, Ratschläge und Informationen rund um Auswanderung und wie man sich am besten im Traumland zur Ruhe setzt.

Die Masse an Informationen im Internet macht die Situation aber nicht einfacher. Widersprüchliche Informationen, falsche Angaben und viele “echte Beispiele von Auswanderern, die es ohne Planung problemlos in 2 Wochen erfolgreich ins Traumland geschafft haben” sind der Grund, warum viele eine abwegige und irreführende Vorstellung von der Auswanderung haben.

Machen Sie es besser und bereiten Sie sich vor! Wir beraten Sie gerne! Buchen Sie jetzt ein kostenloses 15-minütiges Diagnosegespräch.

Dr. Arno Giovannini

Vermeiden Sie die Fehler, die fast jeder Auswanderer macht

Uns wird oft vorgegaukelt, dass eine Auswanderung kein grosses Ding ist. Denken wir nur an all die Fernsehshows, in denen der Ottonormalverbraucher aus einer Laune heraus entscheidet, nach Mallorca auszuwandern, um dort eine Imbissbude zu eröffnen. Ohne Vorbereitung, ohne Gedanken an Konsequenzen.

Das ist Humbug.

Dennoch führt das leider oft dazu, dass sich Unzählige blauäugig in das Abenteuer “Auswandern” stürzen, ohne die geringste Ahnung, welche Herausforderungen auf sie warten.

Tatsächlich sind sehr viele der Meinung, dass mehrere kurze Urlaube ausreichen würden, um das nötige Wissen und die wichtigsten Informationen zu erhalten, um eine Auswanderung erfolgreich zu meistern.

Die Urlaubswelt hat jedoch nur sehr wenig mit der Alltagswelt zu tun.

Im Urlaub denkt man nicht an Krankenversicherungen, Rentenabzüge, Klempner, Vermieter oder Krankheit und ein schlechtes Gesundheitswesen.

Am Ende scheitern daher die meisten und kehren mit gesenktem Kopf in ihr Heimatland zurück.
Enttäuscht, ohne Perspektiven, dafür ein gutes Stück ärmer.

Kann man eine solche Katastrophe beim Auswandern denn überhaupt verhindern?

Oder ist man der Situation ausgeliefert und muss schauen, wie man zurechtkommt? Gibt es nicht vielleicht doch einen Weg, der die Auswanderung leichter gestaltet? Eine Möglichkeit, wie man das Leben als Auswanderer in der Rente vorher testen kann? Vielleicht sogar, bevor man in Rente geht? Dann hätte man nämlich viel mehr Zeit und man könnte mehrere Optionen austesten. Zum Beispiel, um zwischen mehreren Ländern auszuwählen oder einen anderen Lebensstil zu finden? Man könnte die eigene Idee genau unter die Lupe nehmen, bevor man den grossen Schritt wagt.

Ich habe gute Nachrichten für Sie. Tatsächlich gibt es diesen Weg.
Mithilfe eins sogenannten Sabbatjahrs.

Ein Sabbatjahr ist eine Arbeitsunterbrechung, die oft bezahlt wird und in der Regel zwischen ein paar Monaten und einem Jahr dauert. In dieser Zeit hätten Sie die Möglichkeit, in Ihr Auswander-Wunschland zu ziehen und das Leben dort auszutesten. Für ein paar Monate oder für ein ganzes Jahr. 

Der Vorteil: Das Sabbatjahr erfolgt noch während Ihrer Anstellung zuhause. Sie behalten Ihre derzeitige Arbeit und kommen so nach der Auszeit in ein sicheres Arbeitsverhältnis zurück. Dafür mit vielen wichtigen Informationen und persönlichen Erfahrungen - das ist unbezahlbar! Ausserdem müssen Sie so nicht erst auf Ihre Rente warten, bis Sie in Ihr Traumland ziehen können.

Und es gibt noch einen entscheidenden Vorteil: Ein Sabbatjahr heisst nicht, dass Sie die Zeit nur faul auf der Haut liegen. Die meisten nutzen die Auszeit, um sich sozial zu engagieren und neue (berufliche) Erfahrungen zu sammeln. Dies bietet Ihnen eine Möglichkeit, sich bereits in der Community Ihres Wunschlandes einzubringen.

Knüpfen Sie Kontakte im Traumland, bevor Sie dorthin auswandern

Wenn Sie dann für immer dorthin ziehen, haben sie bereits Kontakte geknüpft. Sie kennen dann bereits die Community, haben berufliche wie private Beziehungen aufgebaut und wissen, wie sich das Leben dort anfühlt. Ob es zu Ihnen passt und ob es das ist, was Sie sich wirklich erhofft hatten. Sie können dann sogar weiterhin sozial aktiv sein, sich auch im Ruhestand um diverse Projekte kümmern und so Ihren Alltag in der Rente etwas interessanter gestalten. Man kann nicht immer nur Golf spielen.

Sprachunterricht, Entwicklungshilfe, Tierschutz, Umweltschutz, Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, integrative Arbeit mit Behinderten… Es gibt unzählige Projekte in den diversen Ländern, die stets auf der Suche nach Unterstützern sind. 

Es besteht vielleicht sogar die Möglichkeit sich im Wunschland in Ihrer derzeitigen Branche aktiv einzubringen. Die daraus gewonnen Erfahrungen würde auch Ihrer jetzigen Anstellung zugutekommen.

Dennoch scheuen sich insbesondere Arbeitnehmer in führenden Positionen davor, einen vorübergehenden Job im Ausland in Betracht zu ziehen. Zu viel steht auf dem Spiel. Tatsächlich werden aber in vielen ausländischen Unternehmen händeringend echte Experten gesucht, die mit Ihrem Hintergrundwissen den Werdegang der Firma enorm beeinflussen können. Wer über Managementqualitäten verfügt und die nötige Erfahrung mitbringt, kann zum Beispiel einem Start-up auf die Beine helfen. Dies macht sich auch sehr gut in Ihrem Lebenslauf zuhause.

Die Planung eines Sabbaticals wird auch zunehmend einfacher, da immer mehr Arbeitnehmer eine berufliche Auszeit absolvieren und Arbeitgeber sich vermehrt darauf einstellen. Beamte in Deutschland haben sogar den grossen Vorteil, dass es in allen 16 Bundesländern in Deutschland klare Regelungen zum Sabbatjahr gibt.

Was für die Auswanderung gilt, gilt auch für ein Sabbatjahr: Es muss gut geplant werden.

  • Was muss ich beim Sabbatjahr beachten? 
  • Wie überzeuge ich meinen Chef?
  • Welche Möglichkeiten gibt es für mich, meine berufliche Auszeit sinnvoll zu nutzen?

Das Sabbatjahr kann ein wertvoller persönlicher und beruflicher Gewinn sein. Sowohl Arbeitnehmer wie auch Arbeitgeber profitieren langfristig, wenn das Ganze sorgsam und rechtzeitig geplant wird. Wenn auch Sie mit dem Gedanken spielen, ein Sabbatjahr zu nehmen, um das Wasser zu testen und Ihre Auswanderpläne auf die Probe zu stellen, dass sollten Sie sich rechtzeitig und in Einvernehmen mit Ihrem Arbeitgeber um die Organisation kümmern. Entsprechende Vereinbarungen sollten in jedem Fall schriftlich fixiert werden.

Sabbatjahr.org ist Experte auf dem Gebiet der beruflichen Auszeit und ist der optimale Partner für Sie, um Ihr Sabbatjahr bis ins Detail zu planen.

Sabbatjahr.org wird Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen und Impulse liefern, um Ihr Sabbatjahr bzw. Ihre berufliche Auszeit zu Ihrem persönlichen Erfolgsprojekt machen zu können. Kompetente Partner stehen dem Sabbatjahr.org-Team als Experten zur Seite, die Sie zu den unterschiedlichen Facetten bezüglich Planung, Organisation und Ausgestaltung Ihres Sabbaticals unterstützen.

Nutzen Sie Ihre persönliche Auszeit, um Ihren Traum vom Lebensabend unter Palmen zu testen, bevor Sie ihn wahr werden lassen. Prüfen Sie, bevor Sie sich für immer binden und planen Sie Ihre berufliche Auszeit mit den Experten von Sabbatjahr.org.

Die Experten von 50plusAbroad stehen Ihnen dann für die Umsetzung Ihres Auswandervorhabens gewohnt kompetent zur Seite. 

gratis webinar:
sorgenfrei auswandern

Wie Sie die Fehler vermeiden,
die jeder Auswanderer macht.


Tags


You may also like

Zum Lernen ist es nie zu spät

Zum Lernen ist es nie zu spät

Arbeiten im Ausland

Arbeiten im Ausland
>