__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"eb2ec":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"eb2ec":{"val":"var(--tcb-color-4)","hsl":{"h":206,"s":0.2727,"l":0.01,"a":1}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"eb2ec":{"val":"rgb(57, 163, 209)","hsl":{"h":198,"s":0.62,"l":0.52,"a":1}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__

Als Rentner nach Panama auswandern

Zwischen Hochland und Karibik-Flair

Zwischen Mangrovenwäldern, Städten und Traumstränden: Panama ist ein einzigartiges Fleckchen Erde. Eine wachsende Anzahl von Senioren aus Europa lassen sich dort nieder.

Wer einmal den Zauber Panamas erlebt hat, wird ihn nicht mehr los. Und es stimmt, älteren Menschen geht es hier ausgenommen gut: Sie schätzen das behagliche Klima und den komfortablen Lebensstil, der für wenig Geld zu bekommen ist. Gerade Pensionären bietet das Land finanzielle Anreize. Nicht zu vergessen die schmackhafte Küche mit feinsten Zutaten.

Wer im Alter nicht nur den Wohnort, sondern den Kontinent wechseln möchte, muss viel organisieren und bedenken. Was sollten Sie wissen, um Ihre Rente in Panama auswandern geniessen zu können?

Als Rentner nach Panama auswandern 
5 häufig gestellte Fragen zum Thema

Ist Panama für den Ruhestand geeignet?

Ohne Zweifel hat sich Panama zu einem der beliebtesten Expat-Reiseziele der Welt entwickelt. 2019 führte das Land die Rangliste der besten Rentnerdomizile an. Die Gründe: Menschen und Landschaft sind vielfältig, das Klima tropisch und beständig. Größtenteils und das ganze Jahr über mit Tagestemperaturen um die 30 °C, außer in den Bergregionen: Dort ist es – ähnlich dem mitteleuropäischen Frühling – deutlich kühler. Das wissen Senioren aus Europa zu schätzen. Außerdem können Menschen im Verhältnis unkompliziert einwandern und kommen problemlos an eine permanente Aufenthaltsgenehmigung heran.

Wie gross sind die kulturellen und sozialen Unterschiede?

Die Bewohner Panamas besitzen eine gesunde Portion Nationalstolz. Fremde nehmen sie mit enormer Gastfreundschaft auf und bringen ihnen gerne ihre Sehenswürdigkeiten und die landestypische Küche nahe. Religion ist vor allem in ländlichen Gebieten ein wichtiges Element. Sonntägliche Messe können sich dort gerne mal über mehrere Stunden ziehen. Ansonsten verstehen es die Einheimischen ausgiebig zu feiern. Was Ihnen bei allen Annehmlichkeiten in Panama bewusst sein sollte: Die organisatorischen Systeme und Strukturen sind für Europäer befremdlich und ergeben wenig Sinn. Wer nicht geduldig  und flexibel im Denken ist, wer bei Pannen nicht gelassen bleibt, für den wird Panama zur Herausforderung.

Muss man zwangsläufig die Landessprache sprechen?

Die Menschen in Panama sprechen Spanisch. Wie in anderen lateinamerikanischen Ländern, hat das Spanisch in Panama seine Eigenheiten: Die Einheimischen sprechen schnell und verschlucken gerne Wortendungen. Wenn Sie als Ausländer zeigen, dass Sie über ein paar Spanischkenntnisse verfügen, bemühen sich die Panamaer langsamer und deutlicher zu sprechen. Sich auf Englisch auszutauschen ist im Prinzip möglich. Viele Panamaer sind zweisprachig. So kann die Verständigung auf Englisch in den Städten noch funktionieren, auf dem Land wird es allerdings unmöglich damit durchzukommen.

Welches durchschnittliche Monatsbudget braucht ein pensioniertes Paar?

Wer bereit ist, sich auf den lokalen Lebensstandard einzulassen, kommt mit weniger Geld als in der Heimat zurecht. Ein paar Zahlen: Als Rentnerpaar können Sie inklusive Miete mit rund 2000 Euro im Monat gut leben. Mit welchem Budget Sie kalkulieren sollten, hängt stark davon ab, wo in Panama Sie sich niederlassen möchten. Auf dem Land ist mit knapp 700 Euro ein einfaches Leben möglich. Generell sind die Lebenshaltungskosten in Panama allerorts niedriger als hierzulande und somit die Lebensqualität höher.

Bietet Panama eine ausreichend qualifizierte medizinische Versorgung für Senioren?

Befragt man Auswanderer zum Gesundheitssystem in Panama, teilt sich die Meinung. Einige, die sich fürs Auswandern nach Panama als Rentner entschieden haben, berichten über gute Erfahrungen in öffentlichen Krankenhäusern. Andere sind ausschließlich von den Behandlungen in Privatkliniken überzeugt. Wichtig für Sie: Wägen Sie genauestens ab, ob Sie eine öffentliche Versicherung nutzen wollen. Das System ist unterfinanziert, die Wartezeiten für bestimmte Behandlungen oder Operation irritierend lang. Die modernsten Behandlungen und die am besten ausgebildeten Ärzte finden Sie auf dem privaten Sektor. Die Kosten liegen unter dem europäischen Niveau, dennoch können spezielle Therapien zum Budgetsprenger werden. Eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung kann Sie vor finanziellen Engpässen und bösen Überraschungen bewahren.

Auswandern nach Panama als Rentner
4 Gründe für einen entspannten Ruhestand in den Tropen

Vor allem für Europäer, die ihrem Ruhestand das gewisse Etwas verleihen wollen, ist Panama eine begehrte Adresse. Hier treffen native Kultur, lang gehegte Traditionen und komfortable Moderne aufeinander. Trotz zeitgemässem Auftritt der Grossstädte bewahrt sich das Land seinen unverfälschten Karibik-Charme. Viele Rentner aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz träumen nicht nur davon, sie sind fest entschlossen dorthin auszuwandern. Auch, weil Pensionäre die in der Heimat erworbenen Rentenansprüche in Panama bequem und in voller Höhe erhalten.

Idyllische Natur

Panama ist ein paradiesisches Land zwischen Kolumbien und Costa Rica gelegen. Die Nordküste an der Karibik, die Südküste am Pazifischen Ozean. Üppige Flora und Fauna des Regenwaldes beginnen gleich neben der Kanalzone und Panama City. Hunderte Inseln, die  „Robinson Crusoe“-Atmosphäre schaffen, säumen die Küsten. Das Land hat sich in den letzten Jahren zum populären Rentnerdomizil entwickelt. Wegen seines spektakulären Landschaftsszenarios und dem angenehmen und gesundheitsfördernden Klima, das bei vielen älteren Mensch für Wohlbefinden sorgt. 

Gute Versorgung

Die Wirtschaft Panamas ist seit Jahren im Aufwind, die politische Lage stabil. Die Mobilfunkabdeckung und das Highspeed-Internet sind bemerkenswert gut. Mit Geldern aus der Staatskasse setzt die Regierung Infrastrukturprojekte konsequent um, was Panama zu einem der führenden Länder Mittelamerikas macht. Gut ausgebaute Strassen, Parks und Sporteinrichtungen sind nur ein paar Beispiele. Das Gesundheitssystem ist – wenn wir Europäer unseren Anspruch ein klein wenig reduzieren – gut ausgebaut. Grundsätzlich lebt man in Panama behütet, denn in der Regel meiden die Menschen dort jegliche Art von negativer Konfrontation. 

Günstiges Leben

Was viele Ruheständler freut: Die Lebenshaltungskosten sind niedrig, Immobilienpreise und Mieten auch. Besonders lukrativ: Wer als Rentner in Panama lebt, profitiert vom attraktiven Rabattsystem. Zum Beispiel erhalten Sie rund 25 % Rabatt auf verschiedene Flüge oder Essen in Restaurants. Seit kurzem findet sich Panama auf der Liste der Steueroasen, auch das ein Grund, warum viele europäische Pensionäre hier ihre Wunschheimat finden. 

Aufregende Kulturszene

Von den Köstlichkeiten der landestypischen Küche bis hin zur auffällig-innovativen Architektur. Genauso Tanz, Musik und ausgelassenes Feiern schreiben die Bewohner Panamas gross. Panamas Kultur ist ein bunter Mix aus indigenen, spanischen, afrikanischen und nordamerikanischen Einflüssen. Exportausgerichtete Wirtschaftszweige, wie Bananen-, Zuckerrohr-, Reis- und Kaffeeanbau vervollständigen das lokale Bild. Es finden sich zahlreiche Freizeitaktivitäten, wie Golf, Tennis, Segeln, Angeln oder Vogelbeobachtung. Viele Expats können Ihnen versichern: In Panama ist es leicht Kontakt zu schliessen und Freunde zu finden – unabhängig von Alter, Geschlecht oder Familienstand.

Sie haben Fragen zu Ihrem geplanten Ruhestand in Panama? Buchen Sie jetzt ein kostenloses 15-Minuten-Erstgespräch mit Dr. Arno Giovannini.

Dr. Arno Giovannini

Als Rentner nach Panama auswandern
An diesen Orten finden Sie Ihr neues Zuhause

Stabile Regierung, Top-Standort für Schifffahrt und Bankwesen – gute Aussichten für den Handel. Panama ist ein attraktiver Ort zum Leben. Deswegen überrascht es nicht, dass vermehrt Ruheständler zuziehen. Die Lebenshaltungskosten sind niedriger als in Westeuropa. In grösseren Städten, vor allem in den Zentren, ist es erwartungsgemäss teurer als in ländlichen Gegenden. 4 Beispiele, wo es sich als Rentner in Panama gut leben lässt:

Panama City: energiegeladen

Panama City

Auswanderer aus Europa zieht es hauptsächlich nach Panama City. Auf der einen Seite die imposante Skyline des schicken Hotel- und Bankenviertels, auf der anderen die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen. Tradition und Moderne sind hier so reizvoll vereint, wie in kaum einer anderen Stadt. Die Landschaft überzeugt mit hohen Bergen, klarem Meer und den kleinen Inseln drumherum.  Die schier endlose Strandpromenade mit Sportplätzen, Essensständen, jede Menge Grünfläche und Restaurants machen die Metropole äusserst lebenswert. Was auffällt: Panama City ist ausserordentlich sauber. Die meisten Menschen achten auf Natur- und Umweltschutz. 1,5 Millionen Menschen wohnen hier, die Expat-Bevölkerung ist über die gesamte City verteilt. Es gibt vereinzelte Gruppen an Auswanderern, die sich regelmässig treffen.

El Valle de Anton – einzigartig 

Die gemächliche Gemeinde ist knapp zwei Autostunden von Panama City entfernt und gilt als einer der schönsten Orte des Landes. Idyllisch in einem erloschenen Vulkankrater gelegen, beherbergt diese ruhige Enklave über 7000 Einwohnern, darunter auch eine kleine Expat-Gruppe. Das Landschaftsbild mit beeindruckenden Wasserfällen und geheimnisvollen Nebelwäldern begeistert. Weil El Valle im dicht bewaldeten Krater des Hochlands liegt, sind die Temperaturen viel kühler als im restlichen Panama, vor allem nachts. Unter der Woche geht es gemütlich zu, an den Wochenenden hingegen, wandelt sich das Bild. Dann kommen viele Einheimische aus Panama City und Umgebung hierher, um sich von der Hitze der Stadt zu erholen.

Pedasi – entspannt

Pedasi

Die malerische, abgeschiedene Strandstadt liegt an der Spitze der Azuero-Halbinsel im südlichen Panama. Fern der grossen Städte, inmitten herrlicher Natur, gilt der Ort als der entspannteste in Panama – so schwärmen zumindest Insider. Knapp 5000 Einwohner leben hier, darunter mehrere Hundert Auswanderer. Hier ist alles vorhanden: Restaurants, Bars, Banken, ein Krankenhaus und ein kleiner Flughafen. Statt 7-stündiger Busfahrt kann man Panama City mit dem Flugzeug schon in 45 Minuten erreichen. Dank der kühlen Pazifik-Brise ist das Wetter in Pedasi das ganze Jahr über angenehm. Die hohe Lebensqualität hat sich herumgesprochen, die Expat-Community wächst von Jahr zu Jahr.

Boquete – ursprünglich

2500 Meter über dem Meeresspiegel, angenehme Frische und sattes Grün, soweit das Auge reicht. Boquete ist eines der authentischsten und ursprünglichsten Gebiete in Panama. Gut 25'000 Menschen leben in der kleinen Stadt im Hochland. Unter ihnen – mit aktuell 5000 Auswanderern – befindet sich eine der grössten Expat-Kollektive in Panama. Für Fans vielfältiger Outdoor-Aktivitäten und kühleren Temperaturen, ist Boquete ein beliebtes Ziel. Vereinzelte deutschsprachige Auswanderer unterhalten hier Bäckereien, Hotels und Restaurants. Ausserdem ist das Städtchen als ganzheitliches Wellness-Zentrum bekannt.

In der Rente nach Panama auswandern

Am Anfang steht die Frage: Im Ausland komplett sesshaft werden oder nur überwintern. Von der Antwort hängt die gesamte Planung ab und damit die Entscheidung: Wohnung mieten oder Haus kaufen. Egal, ob komplett  übersiedeln oder Auswandern „light“, Zunächst ist wichtig, die Einreise- und Aufenthaltsbedingungen für Panama zu kennen.

Einreise und Daueraufenthalt
Tipps und Informationen, um als Rentner nach Panama auszuwandern

Fürs Einreisen nach Panama reicht Ihr gültiger Reisepass. Zusätzlich müssen Sie 500 US-Dollar (€ 450) in bar mit sich führen. Akzeptiert wird auch, dass Sie nachweisen können, diese Summe auf Ihrem Kreditkartenkonto verfügbar zu haben. Ist diese Auflage erfüllt, können Sie sich bis 180 Tage im Land ohne Visum bewegen. Wenn Sie nochmal (ohne Visum) verlängern, müssen Sie das Land für drei Tage verlassen. Erst wenn Sie länger als 180 Tage bleiben wollen, benötigen Sie ein Visum. Dafür haben Rentner, die komplett nach Panama auswandern wollen, die Möglichkeit, ein sogenanntes Pensionado-Visum (Rentnervisum) zu beantragen. Dafür müssen sie einen gesicherten Rentenbezug von 850 Euro (1000 USD) nachweisen. Für jeden weiteren, abhängigen Angehörigen nochmals eine zusätzliche Rente von 220 Euro  (250 USD). Die Kosten für das Visum betragen um die 50 Euro (60 USD). Unabhängig davon, welche Aufenthaltsgenehmigung Sie besitzen, können Sie sich für die begehrten Pensionado-Rabatte qualifizieren. Dafür müssen Frauen das Mindestalter von 57 Jahren erreicht haben und Männer 62.

Als Rentner nach Panama auswandern
Bevor Sie in Flieger ohne Rückflugticket steigen, bedenken Sie bitte:

  • Sprechen Sie Spanisch und Englisch und wenn ja, wie gut?
  • Wollen Sie komplett auswandern oder lieber wenige Monate „überwintern“? 
  • Sollten Sie irgendwann Ihren Entschluss rückgängig machen wollen: Haben Sie an eine mögliche Rückkehr gedacht? 
  • Kennen Sie die typischen Stolpersteine, mit denen Rentner, die auswandern, oft kämpfen?

Bereit, Ihren wohlverdienten Ruhestand in den Tropen zu verbringen? Damit die Organisation für Ihre Auswanderung reibungslos verläuft, sollten Sie diese Dinge klären:

  • Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen
    Informieren Sie sich frühzeitig, welche Papiere zur Einreise notwendig sind und planen Sie Behördengänge vorausschauend. 
  • Versicherungsschutz
    Auto-, Haftpflicht- oder Pflegeversicherung: Überprüfen Sie, welche Vorsorge wirklich notwendig ist und kalkulieren Sie die Kosten.
  • Krankenversicherung
    Erkundigen Sie sich: Hilft meine bisherige Krankenversicherung im Krankheitsfall? Oder ist es besser, mich zusätzlich zu versichern?

  • Finanzen
    Haben Sie bei finanziellen Engpässen genug Ersparnisse, auf die Sie zurückgreifen können? 
  • Anerkannte beglaubigte Übersetzungen
    Dokumente für den Umzug nach Panama: Benötigen Sie eine beglaubigte Übersetzung, die in Panama anerkannt ist?

Haben Sie ein bestimmtes Anliegen? Stellen Sie uns einfach Ihre konkrete Frage in unserem Kontaktformular oder im kostenfreien 15-Minuten Erstgespräch.

Wichtiges für Ihr Leben in Panama als Rentner   

Wissenswertes für Sie zusammengefasst

Dichtes Grün im Hochland, Traumstrände an Panamas Küsten, pulsierendes Grossstadtfeeling. Das Land hält faszinierende Orte bereit, an denen Rentnerpaare ihren Ruhestand in vollen Zügen geniessen können. Panama ist bekannt für günstige Lebenshaltungskosten und einen hohen Lebensstandard. Immer mehr Senioren zieht es hierher. Viele wollen nur den Winter unter karibischer Sonne verbringen, manche zieht es für immer hierher. 

Ältere Menschen, die urbanen Komfort suchen, finden in grösseren Städten den idealen Standort für Ihren Altersruhesitz. Sie profitieren von der Fülle an Unterhaltungsmöglichkeiten, Einkaufszentren, Restaurants und medizinischen Einrichtungen. Die Preise für Leben und für Immobilien liegen in Ballungszentren höher. Wohnt man ausserhalb der Städte, wird es billiger. Wer die Ruhe liebt und die Natur bevorzugt, lässt ich auf einer Finca im Hochgebiet nieder. Dort sind die Temperaturen gemässigter als auf Meeresebene. 

Rentner, die regelmässig zurück in die Heimat fliegen wollen, nutzen das Drehkreuz des internationalen Flughafens Tocumen. Von hier aus kann man bequem nach Europa reisen – gewöhnlich ohne Zwischenstopps. Und was die Sprachbarrieren angeht: Diese sind in Panama überraschend niedrig. Zahlreiche Einheimische sind der englischen Sprache mächtig. Dennoch ist es immer besser, die Landessprache Spanisch zu sprechen.

Sie wollen Ihren Traum verwirklichen und als Rentner in Panama leben?

Das ausgewählte Experten-Team aus Finanz, Politik, Rechtswesen und Wirtschaft von 50plusAbroad steht Ihnen bei allen Fragen und Problemen mit professionellem Rat und praktischer Hilfe zur Seite. Selbstverständlich auch vor Ort. Von der Planung bis zur Umsetzung und in der Zeit danach kümmern wir uns um Ihre Belange.

Damit Ihr Vorhaben auf Anhieb gelingt, jetzt Gratis-Checkliste downloaden und erfahren, wie Sie vorausschauend planen und häufig gemachte Auswander-Fehler vermeiden.

Sie wünschen ein persönliches Gespräch mit Auswanderungs-Experte Dr. Arno Giovannini? Dann buchen Sie jetzt Ihr kostenloses 15-Minuten-Erstgespräch.

Dr. Arno Giovannini
>