November 12

Die private Auslandskrankenversicherung in Thailand

Zigtausende Deutschsprachige leben in Thailand. Viele von Ihnen sind Ruheständler, die Ihre Rente im Urlaubsparadies genießen und von den geringen Lebenshaltungskosten profitieren.

Doch insbesondere für Rentner ist die Frage nach der richtigen Auslandskrankenversicherung in Thailand fundamental.

Deswegen haben wir unsere Erfahrungen mit der richtigen Krankenversicherung in Thailand für Sie hier zusammengefasst:

Sie sind sich unsicher ob Thailand überhaupt das richtige Ziel für Sie ist? Wir beraten Sie gerne! Buchen Sie jetzt ein 75-minütiges Diagnosegespräch.

Dr. Arno Giovannini

Die medizinische Versorgung in Thailand und ihre Kosten

Thailand ist eines der Top-Reiseziele, wenn es um den Medizintourismus geht. Vor allem im privaten Sektor ist die medizinische Versorgung oft besser, als bei uns in Europa. Die Kosten liegen dabei durchschnittlich 20 – 80 % unter den europäischen Preisen.

Kein Wunder, dass sich die Zahlen derjeniger, die sich in Thailand medizinisch behandeln lassen, innerhalb des vergangenen Jahrzehnts verdoppelt haben. Nicht wenige Ausländer kommen nach Thailand und verbinden etwa eine notwendige Zahnbehandlung mit einem Traumurlaub.

Vorsicht: In Thailand ist es üblich, dass Patienten und Ärzte über den Preis der Behandlung verhandeln. Bei uns in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist dieses Vorgehen unüblich und findet, wenn überhaupt, zwischen dem Arzt und der Krankenkasse statt.

Medikamente in Thailand

Sind Sie auf die regelmäßige Einnahme von Medizin angewiesen? Viele bei uns in Europa erhältliche Medikamente werden in Thailand verkauft – in der Regel sogar rezeptfrei.

Die Preise für Arzneimittel sind zugleich deutlich günstiger als Zuhause.

Dennoch raten wir Ihnen, sich vor Ihrer Abreise zu informieren, ob Ihre Medikamente an Ihrem thailändischen Auswanderungsort verfügbar sind.

Versicherungspflicht für Ausländer in Thailand

In Thailand ist Gesundheit Privatsache!

Der Staat geht davon aus, dass Familien sich um ihre Angehörigen kümmern. Sowohl finanziell als auch gesundheitlich. Deshalb gibt es dort, anders als bei uns in Deutschland, Österreich und der Schweiz, keine Krankenversicherungspflicht für Einheimische. Arzt- und Krankenhausrechnungen werden in Thailand vom Patienten selbst bezahlt.

Damit Ärzte und Kliniken nicht auf hohen Behandlungskosten sitzen bleiben, gibt es seit 2019 eine Krankenversicherungspflicht für Ausländer in Thailand.

Das bedeutet: Sie müssen eine Auslandskrankenversicherung in Thailand nachweisen, wenn Sie dort als Ausländer leben.

Die Krankenversicherung muss folgende Kriterien erfüllen:

  • Deckungssumme bis zu 40.000 BAHT für die ambulante Behandlung (das entspricht etwas über 1.000 EUR).
  • Deckungssumme bis zu 400.000 BAHT für die stationäre Behandlung in einer Klinik (das entspricht etwas über 10.000 EUR).

Lohnt sich eine Krankenversicherung in Thailand?

Aufgrund der geringen Behandlungsgebühren schließen viele Thailänder keine Versicherung ab. Dabei ist die Krankenversicherung in Thailand verhältnismäßig günstig.

Dennoch gibt es große Abstriche beim Versicherungsschutz und bei der Gesundheitsvorsorge. Es gibt etwa ein kaum entwickeltes Notfallambulanz-System. Und viele Leistungen werden vor Ort nicht von der Versicherung übernommen.

Für europäische Auswanderer empfehlen wir zwingend eine private Auslandskrankenversicherung in Thailand.

Spätestens dann, wenn Sie Ihre kostbare Versicherung das erste Mal benötigen, werden Sie Ihre Entscheidung schätzen:

Ohne Krankenversicherung …

  • müssen Sie vor Behandlungen womöglich eine Anzahlung leisten oder vor dringenden Eingriffen zuerst nachweisen, dass Sie über genügend finanzielle Mittel verfügen.
  • bezahlen Sie viele Gesundheitsmittel aus eigener Tasche.
  • drohen Ihnen überhöhte Preise für Behandlungen (es gibt keine geregelten Honorare für Mediziner, wie das bei uns der Fall ist).

Die private Auslandskrankenversicherung

Wenn Sie als Rentner in Thailand leben, ist eine adäquate Gesundheitsvorsorge von unschätzbarem Wert. Diese stellen Sie jederzeit mit einer passenden Krankenversicherung sicher.

Das kann Ihre private Auslandskrankenversicherung in Thailand für Sie tun:

Rücktransport von Thailand in die Heimat – besonders nach Erkrankungen oder Unfällen, die die Mobilität einschränken, kann der Rücktransport schnell Zehntausende Euro kosten.

Kostenübernahme von sämtlichen Behandlungen, Operationen und Medikamenten.

Ärzte und Kliniken rechnen direkt mit der Krankenversicherung ab, Sie leisten keine Anzahlung (oder gehen gar in Vorkasse). Auch einen Liquiditätsnachweis müssen Sie nicht erbringen.

Ihre Versicherung stellt eine Kostenübernahmeerklärung vor teuren Behandlungen aus und gewährleistet so schnelle Hilfe.

Viele Hilfsmittel werden von Ihrer privaten Auslandskrankenversicherung bezahlt: Rollator, Brille, Prothesen, Zahnbehandlungen, usw.

Achtung, nicht alle aufgeführten Leistungen sind in jedem Tarif inbegriffen. Hier finden Sie alle Informationen zu unserer privaten Auslandskrankenversicherung – persönlich auf Sie zugeschnitten.

Beachten Sie, dass viele Versicherer Rentner gar nicht oder nur eingeschränkt versichern. Das Risiko einer Krankheit ist oftmals zu groß.

Lassen Sie sich ausführlich von uns beraten, welche Krankenversicherung zu Ihnen passt. Buchen Sie jetzt ein 15-minütiges Diagnosegespräch mit Dr. Arno Giovannini.

Dr. Arno Giovannini

Tags


You may also like

Zum Lernen ist es nie zu spät

Zum Lernen ist es nie zu spät

Arbeiten im Ausland

Arbeiten im Ausland
>