__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"eb2ec":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"eb2ec":{"val":"var(--tcb-color-4)","hsl":{"h":206,"s":0.2727,"l":0.01,"a":1}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"eb2ec":{"val":"rgb(57, 163, 209)","hsl":{"h":198,"s":0.62,"l":0.52,"a":1}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__

Die Rente in Kolumbien geniessen

So fühlt sich Glück an!

Zuckerweiße Sandstrände oder schneebedeckte Gipfel? Beides! Kolumbien ist ein Land der Gegensätze, voller Vielfalt, Magie und Leidenschaft. Seit geraumer Zeit ist es ein wahrer Ruhestandsmagnet. Was die ältere Generation, die ihre Rente in Kolumbien verbringen wollen, besonders anzieht: das tropische Klima und die niedrigen Lebenshaltungskosten. Ein Rentnervisum ist unkompliziert zu bekommen. Doch sollten Auswanderer in spe vor diesem Schritt einen gründlichen Blick auf Sprachkenntnisse, Finanzen und die persönlichen medizinischen Bedürfnisse werfen. Und sich zudem fragen: Woran müssen wir alles denken, welche Vorbereitungen für den Umzug treffen?

Auswandern nach Kolumbien als Rentner  
5 häufig gestellte Fragen zum Thema

Ist Kolumbien für Rentner geeignet?

Kolumbien ist ein wunderbares Land, in dem Sie Ihre Rente entspannt genießen können. Ein Rentenvisum ist ohne Probleme zu bekommen. Die Rente in Kolumbien ist mehr wert als bei uns zu Hause. Das tropisch-warme Klima ist angenehm und, spezielle für ältere Menschen wichtig, die medizinische Versorgung ist top. Kolumbien bietet jede Menge deftige und gehobene Kulinarik und köstliche Südseefrüchte. Golfbegeisterte treffen sich zum Abschlag gerne im Guaymaral Country Club oder Club Los Lagartos – sie zählen zu den besten Golfplätzen Kolumbiens.

Müssen Sie die Landessprache sprechen?

In Kolumbien spricht man hauptsächlich Spanisch. Der Anteil der Kolumbianer, die eine weitere Sprache beherrschen, ist gering. Mit Englisch kommt man hier nicht weit. Sie sollten über mehr als nur die Grundkenntnisse der spanischen Sprache verfügen. Damit wird Ihr Alltag – beim Einkaufen zum Beispiel oder bei Arztbesuchen – keine große Herausforderung.

Mit welchem Monatsbudget sollten Sie als Rentner-Paar kalkulieren?

Wohnen und Leben kostet in Kolumbien deutlich weniger als in Europa. Wie hoch die Lebenshaltungskosten im Einzelnen sind, hängt in erster Linie von Ihrem Lebensstandard ab. Natürlich auch von Ihrem künftigen Wohnort – Stadt, Vorort oder Hinterland. Wenn Ihre Wohnung in einer Großstadt liegt, sollten Ihnen 1.800 Euro im Monat zur Verfügung stehen.

Wie gut ist die Gesundheitsversorgung für Senioren in Kolumbien?

Gesundheitseinrichtungen sind in Kolumbien nicht nur stark vertreten, sondern auch von erstklassiger Qualität. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stuft das kolumbianische Gesundheitssystem auf Platz 22 von 191 untersuchten Ländern ein. Somit rankt Kolumbien höher als Kanada (Platz 30) und die USA (Platz 37). Knapp die Hälfte der 49 führenden lateinamerikanischen Krankenhäuser befinden sich in Kolumbien. Als Rentner profitieren Sie von freier Arztwahl und – mit dem richtigen Schutzbrief – von einer Krankenversicherung, die sofort zahlt.

Vollzeitauswanderung oder besser nur Überwintern?

Die Überwinterung, anstatt komplett nach Kolumbien auszuwandern, lohnt sich kaum. Die lange Anreise kann für ältere Menschen strapaziös sein. Wenn Sie sich für eine Vollzeitauswanderung entscheiden, sollte diese erfolgreich sein. Dafür braucht es eine gute Planung. Nicht nur das Organisatorische will durchdacht sein. Geben sie sich ausreichen Zeit, Ihre innere Bereitschaft zu diesem lebensverändernden Schritt zu prüfen.

Auswandern nach Kolumbien als Rentner
Darum finden Ältere ihr Ruhestandsglück in der Karibik.

Von Kolumbiens Klischees über Guerilla und Drogenmafia ist heute nichts mehr übrig. Das Land ist stabil, sicher und für viele Auswanderer aus Europa zum neuen Zuhause geworden. Auch die Älteren haben es entdeckt und wollen ihre Rente in Kolumbien genießen. Was hauptsächlich lockt: die Nähe zu einzigartiger Natur. Dampfende Vulkane, Kaffeeplantagen und die atemberaubende Gebirgswelt der Anden, genauso die zauberhaften Farben der Karibik. Mit schneeweißen Stränden, dem satten Grün der Regenwälder, dazu das Türkis des Meeres und pastellfarbene Häuser. Die Farbenpracht ist berauschend.

Viele ältere Menschen sind überzeugt, schlechtes Wetter habe negativen Einfluss auf die Gesundheit, vor allem der Wärmegrad mache den Unterschied. In Kolumbien gibt es für jeden die passende Wohlfühltemperatur: Grundsätzlich ist Kolumbiens Klima tropisch mit viel Niederschlag, durchschnittlich schwanken die Temperaturen zwischen 19 °C und 30 °C. Größtenteils ist es heiß und feucht, an der Karibikküste zum Beispiel, während an der Atlantikküste das Thermometer bis auf 25 °C klettert. Die Andenregion bildet die Ausnahme, dort ist es trocken und kühler.

Für Ruhesuchende genauso für Aktiv-Rentner ist Kolumbien die ideale Destination. Ob Palmenstrand oder First-World-Lifestyle in den Städten: Hier finden Senioren ihren persönlichen Lieblingsplatz. Bilderbuchorte, wie der Tayrone Nationalpark oder die Flaniermeile von Cartagena, die als Architektur-Juwel gehandelt wird. Sind Sie golfbegeistert? Auch in Kolumbien haben Sie Gelegenheit dazu. Es gibt nur wenige öffentliche Golfanlagen, die meisten sind privat und höchst exklusiv.

Der Entscheidung, tatsächlich die Zelte in der Heimat abzubrechen, geht die Frage voraus: Ist ein Leben mit meiner Rente in Kolumbien überhaupt möglich? Die Lebensqualität, die man hier im Vergleich zu den DACH-Ländern für weniger Geld bekommt, ist überragend. Grundsätzlich sind regionale Lebensmittel preiswerter, genauso Fleisch und Fisch. Wer ein Haus oder eine Wohnung kaufen möchte, sollte berücksichtigen: Gerade in von Touristen stark frequentierten Gebieten sind die Immobilienpreise hoch.

Sie haben Fragen zu Ihrem geplanten Ruhestand in Kolumbien? Buchen Sie jetzt ein kostenloses 15-Minuten-Erstgespräch mit Dr. Arno Giovannini.

Dr. Arno Giovannini

Als Rentner nach Kolumbien auswandern
Einreise und Aufenthaltsgenehmigung

Bereit, fern der Heimat ein neues Zuhause zu schaffen, fragen Sie sich: Wie sind die Bedingungen, um die wohlverdiente Rente in Kolumbien entspannt verleben zu können? Die gute Nachricht ist: Einreisen und dort bleiben ist einfach. Grundsätzlich genügt Ihr Reisepass. Erst wenn Sie sich länger als 180 Tage im Land aufhalten, benötigen Sie ein Visum. Speziell für Pensionäre gibt es das sogenannte TP-7 Visum – „pensionados“. Dafür müssen Sie  nachzuweisen, dass Sie eine monatliche Bruttorente von 660 Euro erhalten. Ihr Rentnervisum verliert nach einem Jahr seine Gültigkeit. Einen Monat vor Ablauf können Sie ein neues beantragen. Wenn Sie fünf Jahre ohne Unterbrechung das kolumbianische Rentnervisum besitzen, können Sie den Antrag für eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis (visa de residente) stellen.

3 begehrte Ruhestandsorte
Wo am besten verbringt man seine Rente in Kolumbien?

Geographisch und kulturell vereint Kolumbien viele Schätze: Neben den einzigartigen Pazifik- und Karibikküsten, Regenwälder und Sandwüsten kokettiert das Land mit Kolonialflair und einheimischer Mystik. Jeder einzelne Ort hat seinen eigenen Reiz und auf die besondere Leichtigkeit Kolumbiens trifft man überall im ganzen Land. Genauso, wie auf die immer freundlichen, hilfsbereiten Menschen.

Entspanntes Strandleben in der Küstenstadt Cartagena de Indias

Ein malerischer Ort, der verzaubert. Cartagena gilt als die schönste Kolonialstadt Südamerikas. Sie fesselt mit afroamerikanischen Einflüssen und farbenfrohen Kolonialbauten. Aus jeder Gasse tönen Latino-Rhythmen oder Reggae-Klänge. Hier herrscht pures karibisches Lebensgefühl. Im Norden des Landes gelegen und mit Zugang zum offenen Meer, tummeln sich gerade im historischen Stadtkern viele Touristen. Es gibt auch ein Leben abseits des lauten Trubels: Kleine Seitenstraßen, in denen die Menschen die Abenddämmerung vor ihren Häuschen genießen. Cartagena zählt zu den lebenswertesten Orten in Kolumbien und gilt als einer der sichersten. Hier gibt es keine gewalttätigen Konflikte.

Medellín – Farbenrausch in der „Hauptstadt der Blumen“ 

Atmosphärisches Nachtleben, viele Einkaufsmöglichkeiten und eine Reihe gehobener Restaurants sind die urbanen Merkmale Medellíns. Mit knapp 3 Millionen Einwohnern, ist Medellín die zweitgrößte Stadt Kolumbiens - und die modernste. Hochhäuser aus Backstein und niedrige Reihenhäuser fügen sich perfekt in das Grün der Anden ein. Unter nahezu perfekten Klimabedingungen blühen in Medellín das ganze Jahr über Sonnenblumen, Chrysanthemen und jede Menge anderer bei uns bekannte Schnittblumen. Das berühmte Blumenfestival "Feria de las Flores" zählt zu den populärsten kulturellen Veranstaltungen Südamerikas. Die Lebensqualität in Medellín ist entsprechend hoch. Beste Beispiele dafür sind: die gut entwickelte Verkehrsinfrastruktur, eine hervorragende Gesundheitsversorgung und niedrige Lebenshaltungskosten. Zudem zählen die Bedingungen, in Immobilien in Medellín zu investieren zu den besten weltweit.

Leben in der Kaffeeregion, dem grünen Herzen Kolumbiens

Die Umgebung des kolumbianischen Kaffees gilt als Genussregion für Rentner: Mit atemberaubender Natur, frühlingshaftem Klima und besten Lebensbedingungen. Der Alltag in den hier viel kleineren Städten ist beschaulicher als beispielsweise in Medellín. Zu den beliebtesten Domizilen für Pensionäre, die ihre Rente in Kolumbien verbringen, zählen: Pereira, die größte der drei Kaffeemetropolen, Manizales mit 400.000 Einwohner und Armenia, die 300.000 Einwohner Stadt. Alle zusammen bilden die sogenannte Kaffeeachse. Die Städte sind modern, verfügen über gute öffentliche Verkehrsmittel und jede Menge Unterhaltungsmöglichkeiten. Während Perreira hervorragender Ausgangspunkt zu den nahegelegenen Nationalparks Los Nevades und Tatamá ist, punktet Manizales mit beliebten Kulturereignissen. Zum Beispiel dem beliebten Theaterfestival. Armenia hat neben zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, Industrie und vielerlei Dienstleistungen  einen eigenen Flughafen zu bieten.

Auswandern nach Kolumbien?
Als Rentner sollten Sie sich mit diesen Themen beschäftigen

  • Welche persönlichen Dinge sollen mit in die neue Heimat und wie transportieren Sie diese?
  • Sprechen Sie Spanisch – die Landessprache Kolumbiens – in Wort und Schrift?
  • Wenn es die Umstände erfordern: Ist eine Rückkehr in Ihre alte Heimat möglich? 
  • Hat Ihre Auswanderung Auswirkungen auf Ihre Steuerpflicht im Heimatland?
  • Kennen Sie die typischen Stolpersteine, mit denen Auswanderer oft kämpfen?

Sie wollen Ihre Rente in Kolumbien verbringen? Wir helfen Ihnen, Ihren Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen. Damit die Organisation für Ihre Auswanderung reibungslos verläuft, sollten Sie sich frühzeitig mit diesen Themen befassen: 

  • Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen
    Informieren Sie sich, welche Papiere zur Einreise nach Kolumbien notwendig sind und planen Sie Behördengänge vorausschauend. 
  • Versicherungsschutz
    Auto-, Haftpflicht- oder Pflegeversicherung: Überprüfen Sie, welche Vorsorge wirklich notwendig ist und kalkulieren Sie die Kosten.
  • Krankenversicherung
    Erkundigen Sie sich: Kann ich meine bisherige Krankenversicherung behalten? Benötige ich einen Versicherer vor Ort oder brauche ich eine internationale Versicherung?

  • Finanzen
    Haben Sie im Falle finanzieller Engpässe genug Ersparnisse, die Sie anzapfen können? 
  • Anerkannte beglaubigte Übersetzungen
    Prüfen Sie, welche Dokumente Sie für den Umzug nach Kolumbien brauchen. Benötigen Sie dafür eventuell eine beglaubigte Übersetzung, die in Kolumbien anerkannt ist? 

Haben Sie ein bestimmtes Anliegen? Stellen Sie uns einfach Ihre konkrete Frage in unserem Kontaktformular oder im kostenfreien 15-Minuten Erstgespräch.

Wichtiges für Ihr Leben in Kolumbien als Rentner   

Wissenswertes für Sie zusammengefasst

Die Rente in Kolumbien zu verbringen: Ein Wunsch, den viele Rentner hegen. Die Hochphase von Kriminalität und politisch motivierter Gewalt ist vorbei. Stattdessen bereichert das Land mit herausragender Kulisse, einer ungemeinen Artenvielfalt und natürlich feurigen Salsa-Rhythmen. Das Herzstück des Landes sind seine warmherzigen Bewohner, die Fremde mit offenen Armen und Herzen empfangen. Gerne teilen sie ihre Lebensfreude mit jedem, der in Kolumbien eine neue Welt entdecken und künftiges Zuhause finden möchte.

Bedingt durch seine Lage in der tropischen Klimazone gibt es in Kolumbien keine richtigen Jahreszeiten. Sommer und Winter sind vielmehr gleichzusetzen mit Trocken- und Regenzeit. Was gerade ältere Menschen schätzen: Die Temperaturen unterliegen keinen großen Schwankungen, sie variieren lediglich von Region zu Region. Die Einreisebestimmungen nach Kolumbien sind für Senioren unkompliziert, die Bewilligungsprozesse sind kurz. Genauso problemlos ist das Reisen von A nach B. Das Verkehrsnetz ist gut ausgebaut, Inlandsflüge und das Busfahren preisgünstig. 

Weil Teilzeitauswandern nach Kolumbien wegen der langen Anreise keine echte Option ist: Besser zuerst für ein paar Wochen testen. Besuchen Sie verschiedene Regionen, lernen Sie Land und Leute kennen und finden Sie in aller Ruhe eine passende Bleibe. Ein weiterer, wichtiger Grund, warum Sie vor dem kompletten Auswandern längere Zeit in Kolumbien verbringen sollten: Der „Auswander-Blues“ ist nicht zu unterschätzen. Erst nach einem längeren Aufenthalt in Ihrer Wunschheimat erfahren Sie, ob Sie ihr altes Zuhause stärker vermissen, als gedacht. Oder stellen beruhigt fest, dass Sie  jetzt heimisch geworden sind.

Ihr Traum vom Auswandern und einer glücklichen Rente in Kolumbien soll endlich wahr werden?

Damit Sie garantiert sorgenfrei durchstarten, steht Ihnen das ausgewählte Experten-Team aus Finanz, Politik, Rechtswesen und Wirtschaft von 50plusAbroad zur Seite: Bei allen Fragen und Problemen mit professionellem Rat und praktischer Hilfe vor Ort – von der Planung bis zur Umsetzung – und selbstverständlich auch danach.

Damit Ihr Vorhaben auf Anhieb gelingt, jetzt Gratis-Checkliste downloaden und erfahren, wie Sie vorausschauend planen und häufig gemachte Auswander-Fehler vermeiden.

Sie wünschen ein persönliches Gespräch mit Auswanderungs-Experte Dr. Arno Giovannini? Dann buchen Sie jetzt Ihr kostenloses 15-Minuten-Erstgespräch.

Dr. Arno Giovannini
>